High Speed Jetten von SMD-Kleber


Warum der Einsatz von SMD-Kleber in der Fertigung?


    Warum der Einsatz von SMD-Kleber in der Fertigung?

Aufgrund des Einsatzes von verschiedensten Bauteilformen/-grössen, wie zum Beispiel Melfs, LED`s, Glasbauteile ist auch bei schwierigen Substratoberflächen und bei unterschiedlichsten Aushärteprozessen (Reflow-, Wellenlöten) oder auch im Automotivebereich bzw. Luft und Raumfahrt, eine zuverlässige Fixierung der Bauteile erwünscht. Da diese speziellen Chipbonder bereits nach einigen Minuten zum Aushärten beginnen, können sich die geklebten Bauteile bei nachfolgenden Schritten nicht mehr verdrehen, runterfallen oder verrutschen.

dosierprozess    essemtec Tarantula
Abb. 1  Prinzip Zeit/Druck vs Jetprozess

Dadurch, dass die Kleberhersteller ihrer Kleber immer mehr auf die Jet-Dispenstechnologie abstimmen bzw. herstellen, findet der Dispensautomat immer mehr in die Fertigungslinien der Elektronikhersteller bzw. Lohnfertiger seinen Platz. Anders wie bei Nadeldispensern, die hinsichtlich Geschwindigkeit, Punktgrössen und Prozesssicherheit (Fäden, Varianz, etc.) und Kontakt zum Board an ihre Grenzen stossen, sind Jetventile um einiges schneller und stabiler und durch das kontaktlosen Dosierverfahren um einiges prozesssicherer. Durch die verschiedensten Einstellmöglichkeiten/-parameter des Ventils kann ein sehr grosser Tropfendurchmesser Bereich abgedeckt werden. Ein weiterer Vorteil des Jetprozesses ist, dass die Klebertropfen mit einem grossen Abstand (<5 mm) zur Leitplatte aufgetragen werden können, sodass auch bereits bestückte Leiterplatten das Applizieren keine Probleme darstellt.

bauteil-dosiert-auf-leiterplatte
Abb. 2  Kleberpunkte auf bereits bestückter Leiterplatte

Natürlich lässt sich der Kleber auch mittels eines Druckverfahren auf die Leiterplatten auftragen, jedoch bringt das Fertigen mittels Jetventils die nötige Flexibilität, Geschwindigkeit und wirtschaftlich Vorteile mit sich. Je nach Boardgrösse und Anzahl an Bauteilen kann der Jetprozess eine niedrigere Durchlaufzeit aufweisen als der Druckprozess.

Essemtec`s Tarantula, der ideale High-Speed Kleberjetter! 145‘000 Punkte pro Stunde, 3D Dispensapplikationen und vieles mehr. Das System kann 3 verschiedene Dispensprozesse gleichzeitig fahren.  Die neue Tarantula der Essemtec AG ist ein wahres Kraftpaket. Leiterplatten bis 1.8 m Länge können verarbeitet werden. Linearmotoren und Mineralguss machen die Tarantula extrem stabil, wartungsarm und langlebig und verfügt zudem über eine hohe Positioniergenauigkeit (40 µm@3s).

Die Dosiergenauigkeit ist natürlich auch abhängig von den verschiedenen Klebern. In Verbindung mit dem Piezo angetriebenen Jetventils (VJV-3200), lassen sich teilweise noch bessere Ergebnisse hinsichtlich der Positioniergenauigkeit erzielen:

Medium

Punkt
Genauigkeit
[µm]

Geschwindigkeit [cph]

loctite logo

 3621

25 @3s

58000

heraeus

 PD205.JET 

30 @3s

54200

XY-Positioniergenauigkeit
Abb. 5  Diagram: XY-Positioniergenauigkeit

Zum Ermitteln der cph (Komponenten pro Stunde) wurde die bereits bekannte IPC9850A Bestückungsnorm (Standardnorm zum Ermitteln der Bestückleistung) herangezogen und für das Dispensen angepasst (verwendete Tropfengrösse 0.5 mm).

prozessauswertung dosieren
Prozessauswertung  Abb. 6  Zeitreihendiagramm: Testreihen bei 0h, 1h, und 4h

Alle Messungen wurden mittels eines externen Messmittels von der Firma Cetaq, vermessen, um eine hochpräzise Auswertung zu erhalten. Dosiert wurden die Punkte auf eine spezielle Glasplatte. Ziel bei den Testreihen war es zum Einen, die Prozessstabilität des Ventils und zum Anderen, das Verhalten des Klebers über mehrere Stunden aufzuzeigen. Für beide Kleber wurde dasselbe Jetventil (VJV-3200) auf der SPIDER Dosieranlage, mit demselben Hardwaresetup, verwendet. Mit anderen Setups lassen sich die Ergebnisse bei einigen Klebern natürlich auch noch zusätzlich beeinflussen bzw. verändern.

Für beide Kleber wurden jeweils drei Testreihen, zu je 416 Dispenspunkte, dosiert. Die Ergebnisse in der folgenden Tabelle zeigen eine Gesamtauswertung über alle Testreihen (0h, 1h und 4h):

Medium

Min. möglicher Durchmesser
[µm]

Fehler min. Durchmesser
[%]

Max. möglicher Durchmesser [µm]

Fehler max. Durchmesser [%]

  loctite

3621

300 ±13@3s

4.9

1800 ±48@3s

3.0

 heraeus

PD205.JET

330 ±20@3s

5.7

2000 ±67@3s

2.5

dosierpunkte
Abb. 8  Nahaufnahme 0.3 mm bzw. 1.8 mm Punkte

Bei beiden Klebern konnten Tropfengrössen von Bereich von 300 µm erreicht werden. Aufgrund anderer Fliesseigenschaften des Klebers 2 ist minimal und maximal möglicher Tropfendurchmesser leicht grösser als bei Kleber 1. Der Fehler bei minimalem Durchmesser über allen Testreihen (3x 416 Punkte) bei unterschiedlichen Zeitabständen, beträgt weniger als 6%. Die abgegebene Menge bei einem Tropfen von 0,3 mm Durchmesser liegt bei ca. 0.010 mg.

Beide Kleber können über mehrere Stunden prozess/-sicher und -stabil gejettet werden. Durch die Piezotechnologie und Ansteuerung des Ventils in der Maschine lässt sich die Qualität und die Geometrie des Dispenspunktes nahezu beliebig steuern bzw. auch während des Dosiervorgang beliebig verändern. Mit der Essemtec ePlace Software lässt sich jeder einzelne Dosierpunkt beliebig einstellen, falls erwünscht. Mit dem erreichten Tropfendurchmesser im Bereich von 0,3 mm bis 2mm, bei gleichem Ventilsetup, können Klebepunkte für beinahe alle Gehäuseformen in der Produktion abgedeckt werden. Wie in Abbildung 9 gut ersichtlich, lässt sich der Tropfen auch im Verhältnis Höhe zu Durchmesser (1:1) anpassen. Dies durch das Verändern der Energie, Anpassung der Flanken beim Öffnungs-/Schliessvorgang und Öffnungsdauer des Ventils, gut einstellen. Natürlich beeinflussen aber auch die rheologischen Eigenschaften des Klebers die Geometrie des Tropfens ersichtlich.

Diese Jettechnologie bringt die nötige Flexibilität, Geschwindigkeit und die Qualität mit, die in jeder Produktion gefordert und gewünscht ist.

kleber-dosieren-bauteil-auf-lotpaste

Die Essemtec AG wünscht Ihnen einen gesunden und zufriedenen Start ins 2021

Das gesamte Essemtec-Team wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen einen guten Start in ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2021...

LUMITECH: High-Tech Technologie mit Hilfe der Essemtec Archerfish Lösung

Durch die steigende Nachfrage an Prototypen und Kleinserien in Kombination mit den am Markt verfügbaren LEDs mit unterschiedlichsten Formfaktoren...

LACROIX Electronics und Essemtec: Eine erfolgreiche Partnerschaft zur Erreichung höchster Dispenser-Produktionsqualität

LACROIX Electronics ist eines der führenden europäischen EMS-Unternehmen mit mehreren Werken. Sie haben Essemtec nach intensiver Evaluation...

Dieter Richrath GmbH und Essemtec: Erfahrungen mit der Archerfish solution NPI mit Bestücker und Lotpasten Jet Printer

Die innovative Entwicklungsfirma, neu mit einem Fox Bestücker mit integrierter High-Tech Lötpasten Jet Printing Funktion...

VON 0 AUF 150.000 PIEZO-JETVENTIL-PUNKTE IN 14 TAGEN: ESSEMTEC AG BELIEFERT DEN EMS DIENSTLEISTER TURCK DUOTEC MIT EINEM HIGH SPEED DISPENSER IN REKORDZEIT

Mitte April setzte sich Philipp Mirliauntas, Chief Sales Officer bei Turck duotec, daher mit dem Director of Sales Jürg Schüpbach der Schweizer...

HeliosEngi und Essemtec: «time-to-market» als Wettbewerbsfaktor der Prototypen und Musterfertigung

Heliosengi stärkt mit der neuen Fox Bestückungsplattform seine Position als Elektronikdesigner und Unterlieferant durch die Erhöhung seiner...

Essemtec AG wird als SMT Lösungsanbieter neues Mitglied in der Asys Group PULSE-Community

Neu setzen wir als ein weiterer Hersteller aus der SMT Branche auf das smarte Assistenzsystem PULSE...

Essemtec am virtuellen EPP Forum - 29.09.2020 - SMT Materialmanagement

Die Herausforderungen für die Elektronikfertigung werden nicht kleiner...

Archerfish Lösung von Essemtec - Einzigartiges Lötpasten Jet Printing, Kleber Jetten und Bestücken auf einer Plattform

Integriert und kombiniert mit einem Bestückungsprozess auf einer der Essemtec-Plattformen eröffnet die Möglichkeit einer "All-In-One"-Produktion,...

Unser Live Webinar zum Thema Lotpasten Jet Printing verpasst?

Sie erfahren mehr über die Markttrends, die neuen Möglichkeiten von Pick and Place in Kombination mit einer einzigartigen Jet-Print-Lösung, wie die...

iNES. applied informatics GmbH und Essemtec: Bestücken und Lotpasten-Dispensen «All-in-One»

Im heutigen dynamischen Wirtschaftsumfeld gilt die „Time to Market“ als überlebenswichtiger Erfolgsfaktor...

EMG Automation GmbH und ESSEMTEC – Technologieführer für Automatisierung setzt auf «in house» Bestückung mit der neuesten FOX-Technologie

EMG ist ein Spezialist, wenn es um intelligente und komplexe Automatisierungslösungen geht und als Technologieführer weltweit tätig...